Konzertarchiv

Pfingstkonzerte 2017 + Junge Kantorei für Junge Ohren - Kinderkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Trinitatismesse, KV 167
Sinfonie Nr. 9, KV 73
Carl Philipp Emanuel Bach: Dank-Hymne der Freundschaft
Arvo Pärt: Da Pacem Domine

Solisten
Christian Rathgeber
Jasmin Hörner
Florian Küppers

 

 

Termine


Pfingstsonntag, 4.6.17

15 Uhr: Junge Kantorei für Junge Ohren

18 Uhr: Konzert

Evangelische Luthergemeinde, Martin-Luther-Platz 1, 60316 Frankfurt am Main
Pfingstmontag, 5.6.17

17 Uhr: Konzert

Lutherische Pfarrkirche St. Marien, Lutherischer Kirchhof 1, 35037 Marburg

Adventskonzerte 2016

J. S. Bach, Wachet auf
W. F. Bach, Ach, daß du den Himmel zerrissest
C. P. E. Bach, Magnificat

3.12.2016 Frankfurt-Höchst, St. Josef, 19 Uhr
4.12.2016 Heidelberg, Peterskirche, 19 Uhr

Heike Heilmann (Sopran), Nohad Becker (Alt), Christian Rathgeber (Tenor), Felix Rathgeber (Bass)
Musikalische Leitung: Jonathan Hofmann

 

 

Junge Kantorei für junge Ohren – Kinderkonzert für Kinder ab 4 Jahren

Chormusik entdecken mit Musik von J. S. Bach

Sonntag, 4.12.2016, 17 Uhr
Peterskirche Heidelberg

Eintritt frei

>> mehr zu den Kinderkonzerten

 

 

Sonderprojekt:

Uraufführung Claus Kühnl, Verbum absconditum
am 1.11.2016 im Rahmen des Gottestdienstes zum Patronatsfest der Allerheiligenkirche Frankfurt, 18 Uhr   >> mehr dazu

Pfingstkonzerte 2016

Plakat der Pfingstkonzerte der Jungen Kantorei 2016: Werke von Peteris Vasks, Franz Schubert, Felix Mendelssohn und Max RegerPeteris Vasks, Dona Nobis Pacem
Felix Mendelssohn, Streichersinfonien
Max Reger, Geistliche Gesänge
Franz Schubert, Messe in G

15.05.2016 Frankfurt, Lutherkirche, 18 Uhr
16.05.2016 Marburg, Lutherische Pfarrkirche St. Marien, 17 Uhr

Sören Richter (Tenor), Johannes Hill (Bass), Esther Dierkes (Sopran)
Musikalische Leitung: Jonathan Hofmann

“Kraftvoll und mit vielen schönen Akzenten präsentierte die Junge Kantorei in der Lutherischen Pfarrkirche bei ihrem Pfingstkonzert ein geistliches Programm mit Werken des 19. und 20. Jahrhunderts. … Beim gemeinsamen Konzert präsentierten sich die Laiensänger mit einem harmonischen Klang …” (Oberhessische Presse, 18.5.2016)

Junge Kantorei für junge Ohren – Kinderkonzert für Kinder von 4 bis 9 Jahren

Chormusik entdecken mit Werken von Schubert, Mendelssohn und Reger

Pfingstsonntag, 15.05.2016, 15 Uhr
Lutherkirche Frankfurt-Nordend

Eintritt frei

>> mehr zu den Kinderkonzerten

 

Passionskonzert

20. Februar 2016, 20 Uhr: KunstKulturKirche Allerheiligen, Frankfurt
21. Februar 2016, 18 Uhr: Peterskirche, Heidelberg

„Die Freiheit, die Fesseln trägt“ – Eine szenische Collage.
J. S. Bach, Johannespassion, und der Prozess um die Märtyrer des Widerstandes vor dem Volksgerichtshof 1945

Einen spannenden und ungewöhnlichen Versuch wagte die Junge Kantorei in ihrer Produktion mit dem Titel „Die Freiheit, die Fesseln trägt“: Bachs „Johannes Passion“, konfrontiert szenisch mit Texten aus und um den Prozess von 1945, der vor dem Volksgerichtshof gegen den katholischen Jesuitenpater Alfred Delp und den evangelischen Bekenner James Graf von Moltke stattfand.

„… das Experiment, das Till Krabbe … zusammen mit dem Jesuiten Klaus Mertes und der Jungen Kantorei Frankfurt unter dem Titel ‚Die Freiheit, die Fesseln trägt‘ umgesetzt (hat), setzt Maßstäbe und verdient Aufmerksamkeit. Die Johannespassion beweist und behält ihren musikalischen Glanz und ihre religiöse Innigkeit. Ihre Texte mit einer inzwischen oft befremdlichen Passionsmystik sprechen durch die Zeugnisse des letztem Jahrhunderts schier unmittelbar und machen betroffen. In Frankfurt/Main und Heidelberg bereits aufgeführt, sollte diese szenische Collage in und mit der Johannespassion noch oft aufgeführt werden: ein geglücktes Experiment und eine Idee, die auch vergleichbar Schule machen sollte.“
Gotthard Fuchs in Christ in der Gegenwart Nr. 12/2016

Till Krabbe (Inszenierung), Jonathan Hofmann (Musikalische Leitung)
Christian Rathgeber (Evangelist, Tenor), Felix Rathgeber (Jesus, Bass), Johannes Hill (Pilatus/Freisler, Bass), Florian Rosskopp (Arien, Bass), Maria Bernius (Arien, Sopran), Christian Rohrbach (Arien, Altus)
Till Krabbe (Sprecher, Helmut James von Moltke), Andreas Mach (Sprecher Alfred Delp)
Junge Kantorei, Barockorchester der Jungen Kantorei


Herr, wir trau’n auf deine Güte
Romantische Chormusik

J.G. Rheinberger, Missa in f
J.G. Rheinberger, Sechs religiöse Gesänge op.157 für Bariton und Orgel
F. Mendelssohn, Drei geistliche Lieder op. 96 für Chor und Orgel
C. Gounod, Requiem in C

7. November 2015, 20 Uhr: Frankfurt, Liebfrauenkirche
8. November 2015, 18 Uhr: Heidelberg, Peterskirche

Junge Kantorei, Barockorchester der Jungen Kantorei

Musikalische Leitung: Jonathan Hofmann

Solisten: Manuela Strack (Sopran), Vanessa Katz (Alt), Julian Habermann (Tenor), Timon Führ (Bass), Carmenio Ferrulli (Orgel)

Pfingstkonzerte 2015

W. A. Mozart, Missa brevis in G
C. P. E. Bach, Hamburger Sinfonien
A. Vivaldi, Credo
A. Lotti, Credo in F-Dur

24. Mai 2015, 18 Uhr: Frankfurt, Lutherkirche (Martin-Luther-Platz 1, 60316 Frankfurt am Main)

25. Mai 2015, 17 Uhr: Marburg, Lutherische Pfarrkirche St. Marien (Lutherischer Kirchhof 1, 35037 Marburg)

Junge Kantorei, Barockorchester der Jungen Kantorei, Leitung: Jonathan Hofmann

Solisten: Jasmin Hörner (Sopran), Regina Pätzer (Alt), Sören Richter (Tenor), Florian Rosskopp (Bass)


Junge Kantorei für junge Ohren

Kinder-Mitmach-Konzert

Pfingstsonntag, 24. Mai 2015, 16 Uhr
Frankfurt, Lutherkirche
Eintritt frei

Was macht eigentlich ein Sänger tagsüber?
Wozu braucht man einen Dirigenten?
Warum gibt es so viele unterschiedliche Instrumente in einem Orchester und wie klingen die verschiedenen Streichinstrumente?

Musik von Mozart und Vivaldi steht im Mittelpunkt des Kinderkonzerts, das kleine Zuschauer zwischen 5 und 8 Jahren zum Hinhören, Fragen und Mitmachen anregen will. Der große Chor mit seinen über 80 Sängerinnen und Sängern, das professionelle Orchester und die jungen Solisten bringen dabei oratorische Musik „zum Anfassen“ auf die Bühne.

Zusammen mit der Musik- und Theaterpädagogin Manuela Strack hat Jonathan Hofmann ein Konzept erarbeitet, bei dem neben dem Erforschen und Entdecken der verschiedenen Akteure (Chor, Orchester, Solisten, Dirigent) auch das Singen und Einstudieren einer kleinen Aufführung gemeinsam mit dem „großen“ Chor und dem Orchester auf dem Programm steht.

Der Eintritt zum Konzert ist kostenlos. Die Junge Kantorei dankt der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen für die großzügige Unterstützung des Education-Projekts.


Plakat zur Johannespassion, Junge Kantorei März 2015J. S. Bach, Johannespassion (Fassung 1739/49)

7. März 2015: Frankfurt-Höchst, Sankt Josef
8. März 2015: Heidelberg, Peterskirche

Solisten: Christian Rathgeber (Evangelist, Arien); Heike Heilmann (Sopran); Christian Rohrbach (Altus); Felix Rathgeber (Bass); Johannes Hill (Bass)

 

 

 


Junge Kantorei Adventskonzert 2014: Auf, auf, ihr Herzen, seid bereit"Adventskonzerte 2014

Oberhessische Presse, Marburg: “Stimmenzauber mit klarem Klang” (22.12.2014)

“Auf, auf, ihr Herzen, seid bereit”

Antonio Vivaldi: Magnificat (RV 610)
Johann Sebastian Bach: “Bereitet die Wege, bereitet die Bahn” (BWV 132)
Gottfried August Homilius: “Auf, auf, ihr Herzen, seid bereit” (HoWV II.7)
Jan Dismas Zelenka: Magnificat in D (ZWV 108)

Vanessa Diny (Sopran), Vanessa Katz (Alt),
Steffen Schwendner (Tenor); Timon Führ (Bass)
Junge Kantorei, Barockorchester der Jungen Kantorei

Leitung: Jonathan Hofmann


Pfingstkonzerte 2014

Rhein Neckar-Zeitung Heidelberg: “… ein begeisterndes Antrittskonzert …” >> zur Kritik in der RNZ vom 12.6.2014

“… lehrt mich, ihm ein Lied zu bringen, das sich im Gefühle meines Herzens hebt…”

  • Johann Sebastian Bach: Kantate „Erschallet, ihr Lieder“ (BWV 172)
  • Carl Philipp Emanuel Bach: Einführungsmusik (H 821f); Cellokonzert a-Moll (H 432)
  • Jan Dismas Zelenka: Dixit Dominus (ZWV 68)

Höhepunkte des musikalischen Jahres

Seit 1976 führte die Junge Kantorei – seit 1987 mit dem Barockorchester Frankfurt – unter ihrem musikalischen Leiter Joachim C. Martini jedes Jahr zu Pfingsten große Chor- und Orchesterwerke auf. Gemeinsam mit dem Barockorchester Frankfurt hat sich der Chor damit seine eigenen Festspiele geschaffen.

Viele namhafte Gesangssolisten wirkten und wirken dabei mit. Etliche Jahren wurden die Konzerte in Kloster Eberbach mitgeschnitten, viele sind auf CD sowohl in der Edition Junge Kantorei als auch unter internationalem Label im Handel erhältlich.

Jonathan Hofmann setzt diese Tradition der Pfingstkonzerte fort.